Leindotteröl

Leindotteröl von der Schwäbischen Alb

Bioland-Logo

Leindotter ist eine sehr alte europäische Kulturpflanze, deren Ursprung bis in die Jungsteinzeit zurückgeht. Seit dem Mittelalter ist der Leindotter bei uns weitestgehend in Vergessenheit geraten.

 

Angebaut wird der Leindotter auf der Schwäbischen Alb von Mitgliedern der
Öko-Erzeugergemeinschaft Alb-Leisa und dient den Alb-Leisa selbst als Stützfrucht.

 

Leindotterpflanze als Stützfrucht für Alb-Leisa auf der Schwäbischen Alb

Das Öl wird von einem unserer Erzeuger schonend kalt gepresst.
Der feine Geschmack des Leindotteröls (nicht zu verwechseln mit Leinöl!) erinnert an Erbsen und Nüssen.

Es eignet sich hervorragend für die kalte Küche und zum leichten Andünsten.

 

Sie können das Leindotteröl in unserem Laden
in Lauterach sowie in einigen von uns belieferten Läden in der Regioner werben. Sie können beispielsweise die Händlersuche nutzen, um eine Verkaufsstelle unseres Leindotteröls in Ihrer Nähe zu finden.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit das Speise-Öl in unserem Webshop zu bestellen.

 

Leindotteröl – eine gesunde Delikatesse:

Zu ca. 30% bestehen die Samen aus Öl, welches einen hohen Anteil an mehrfach ungesättigten Fettsäuren enthält.
Ernährungsphysiologisch sehr interessant ist der hohe Gehalt an Omega-3-Fettsäure (bis zu 40 %).
Das Verhältnis von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren ist beim Leindotteröl besonders wertvoll: Es liegt bei 2 : 1 und kann somit helfen, den üblicherweise in unserer Ernährung auftretenden Überhang von Omega-6-Fettsäuren auszugleichen.

Leindotterpflanze als Stützfrucht für Alb-Leisa auf der Schwäbischen Alb

 

Der Leindotter wird von Landwirten unserer Erzeugergemeinschaft zusammen mit den Alb-Leisa angebaut. Die Leindotterpflanze dient der Linsenpflanze dabei als Stütze (Rankhilfe), sodass ein stabiler Bewuchs auf dem Acker entstehen kann.

 

Nach der Ernte wird der Leindotter dann von den Linsen separiert und verarbeitet. Nebenstehendes Bild zeigt den gemeinsamen Wuchs von Leindotterpflanze (links) und Linsenpflanze (rechts).