Leisa mit Spätzle

Geradezu legendär ist die typische schwäbische Verbin- dung von Linsen mit Spätzle. Das Gericht ist inzwischen auch außerhalb von Schwaben heiß begehrt.

Zutaten für 4 Personen:

Für die Linsen:

250g Alb-Leisa: Dunkelgrüne marmorierte Linse oder Späths Alblinse I
1/2 EL Butter
1 EL Mehl
1 Zwiebel
Essig
Salz und Pfeffer

Für die Spätzle:

250g…….Mehl
1-2……..Eier
1 TL…….Salz

Für den Spätzlesteig:

Mehl, Eier und Salz in eine Schüssel geben und unter Rühren nach und nach Wasser dazugeben. Den Teig so lange schlagen, bis er Blasen wirft. 2L Salzwasser mit etwas Öl zum Kochen bringen.

 

Spätzle schaben:

Dazu auf ein angefeuchtetes Brettchen
eine Portion Teig geben und mit einem Spätzleschaber oder einem Messer möglichst lange, dünne Spätzle in das kochende
Wasser schaben. Das Brettchen und den Schaber immer wieder im Salzwasser tauchen, damit kein Teig kleben bleibt. Sobald die Spätzle aufsteigen sind sie gar. Die Spätzle mit einem Schaum- löffel abschöpfen und in lauwarmes Wasser geben.
Wenn der gesamte Teig verarbeitet ist, die Spätzle abgießen und gut abtropfen lassen.

Linsen ca. 25 Minuten in ungesalzenem Wasser garen. Alb-Leisa Linsen von der Schwäbischen Alb müssen vorher nicht eingeweicht werden.
Aus der Butter, dem Mehl und der feingehackten Zwiebel eine braune Mehlschwitze herstellen. Damit dann die gekochten Linsen binden und mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

Bitte warten…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.